AGBs Pferdezucht Kingsmountain

Alle Stuteneigentümer, die die hier aufgeführten Hengste zur Besamung/Bedeckung ihrer Stuten in Anspruch nehmen, erkennen nachstehende Bedingungen für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen an:

Eine Tupferprobe ist von allen Stuten erforderlich, ausgenommen 3-jährige Maidenstuten und Stuten, die nach normaler Geburt ein gesundes Fohlen bei Fuß haben.

Der Stutenbesitzer garantiert durch die Anlieferung seiner Stute, dass seine Stute frei ist von ansteckenden Krankheiten und trägt hierfür die volle Verantwortung. Unsere Hengste sind gegen Influenza, Herpes und Tetanus geimpft.

Die Decktaxen verstehen sich inklusive gesetzlicher MwSt. Bei Nichtträchtigkeit wird die Hälfte der Decktaxe auf die folgende Decksaison angerechnet.
Wenn Sie ihre Stute zu uns bringen, benötigen wir den Pferdepass, das Ergebnis der Tupferprobe und den aktuellen Deckschein.

Das Deckgeld wird mit der Bedeckung bzw. Besamung fällig.

Der Hengsthalter haftet nur für Schäden, die durch ihn oder einen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind. Diese Haftungsgrenze umfasst alle Schäden, die während der Einstellung der Stuten und der Zuführung der Stuten zu den Hengsten entstehen können.

Für Schäden, die durch Dritte verursacht worden sind, haftet der Hengsthalter nicht.

Zur Abdeckung des Risikos aus der Tierhalter- und Tierhüterhaftung (833,834 BGB) hat der Eigentümer eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des Hengsthalters, auch bei gegenwärtigen oder zukünftigen Ansprüchen aus dieser Geschäftsverbindung.

Wir freuen uns auf Ihre Schönheiten!